Wollmarkt Vaterstetten 2017

Dieses Wochenende war es wieder so weit, der Wollmarkt Vaterstetten hatte seine Reitstalltore geöffnet.

Es gab mehr Aussteller als in den vergangenen Jahren, zumindest hatte ich diesen subjektiven Eindruck. Aber, auch subjektiv, weniger Aussteller mit Strickwolle. Egal, macht euch selber ein Bild davon:

Noch nie aufgefallen, aber wohl schon immer mit dabei, ist diese Dame mit Bildern aus Wolle:

Zünftige Musik gab es auch:

Spinner unter sich:

Der Spruch ist toll:

Für solche Sitzkissen für die Küche werde ich jetzt sparen, sie werden in einer WfB gefertigt.

Natürliche Herbstdeko:

Meine Freundin schenkte mir diese Freundschaftsschnecke:

Und last but not least hat dieser Strang noch den Besitzer gewechselt, aus ihm werde ich den Seashell von Nicolor stricken.

Und da ich ja nach wie vor der Meinung bin, dass zu viel handgestricktes in der Kleidung die Schönheit der einzelnen Teile nicht genügend herausstreicht, kann ich mir ja hier bequem einen passenden herbstlichen Strickpullover heraussuchen.

Ois um d’Woi 2017

Vergangenes Wochenende war es wieder so weit, das niederbayerische Landwirtschaftsmuseum hat seine Pforten für „Ois um d’Woi“ geöffnet. Es war, wie jedes Jahr, ein schnuckeliges, gemütliches Wollevent, in dem bodenständiges Wolliges, Filziges, Genähtes und Essbares angeboten wurde.

Hier einfach mal ein paar Bilder für einen Eindruck, der keinesfalls den Anspruch auf Vollständigkeit erhebt:

Vielen Dank liebe Heike Weber fürs Organisieren:

Ist jemandem vom Euch dieser schöne Türbogen aufgefallen?

Originell ist hin und wieder allerdings die Auszeichnung so mancher Wolle (da müsst ihr jetzt schon wirklich draufklicken, um es zu sehen): Sind es jetzt 30% oder 70% Yak. Und ist Yak das gleiche wie Hochlandrind?

Und das hier ist meine Ausbeute

Wollfest Leipzig, die Nachlese

Endlich ist es soweit und ich berichte über das Wollfest Leipzig 2017. Es hat zeitgleich zum Edinburgh Yarn Festival stattgefunden, was ich gar nicht so auf dem Plan hatte. Es waren also 90% der echten Woll-Nerds gar nicht im Lande, was sich beim Umsatz schmerzhaft bemerkbar gemacht hat. Dennoch war die Stimmung toll.

 

Erstmals waren auch Aussteller auf der Galerie.

Und hier mal ein Beispiel, wie bunt gefärbte Wolle dann verstrickt aussieht:

Danke an Frl. Sonnenschein für einen Teil der Fotos und für das Stricken der Maschen- und Farbprobe.

Wollfest und 8. GRM im Hohenloher Freilandmuseum

Das diesjährige 8. German Raveler Meeting fand auf dem Gelände des Hohenloher Freilandsmuseum in Wackershofen statt.

Als erstes begrüßte uns dieser possierliche Kerl:

Heuschrecke
Grashüpfer

Eins vorneweg: Das Museumsgelände ist in der Tat so großflächig, dass sich die Besucher nicht gegenseitig auf den Füßen standen, obwohl ja zusätzlich zu den Wollinteressierten noch die sonstigen Museumsinteressierten Zugang hatten. Daher war auch kein speziller Eintritt fürs Wollfestival zu errichten, mit dem regulären Museumseintritt war das abgegolten.

Die meisten Aussteller waren in dieser Scheune untergebracht:

Scheune aus Bühlerzimmern
Scheune aus Bühlerzimmern

Gleich am Anfang konnte man Bernd Pottschull von Lanartus nicht verfehlen. Er hat ja auch zum Glück wieder seine Schäfchenkrawatte gefunden:

Bernd Pottschull von Lanartus
Bernd Pottschull von Lanartus

Aus dem Hause Lanartus habe ich etwas bestellt, dass ich dort erstmalig live gesehen habe und ich kann euch versprechen, das wird eine Überraschung werden!

Direkt neben Bernd war der Stand von Dye for Yarn
Dye-for-yarn

Der Stand von Filzlinge bot wieder einen Augenschmauß:

Stand von Filzlinge
Filzlinge
Kerstin Bischof von Filzlinge
Kerstin Bischof von Filzlinge

Als besonderes Schmankerl gibts bei ihr Weckwolle:

Weckwolle von Filzlinge
Weckwolle von Filzlinge

Dahinter war die Wollerey

Wollerey
Wollerey
Garne von Wollerey
Garne von Wollerey

Weiter ging es zum Stand von echt michele:

echt michele
echt michele
echt michele
echt michele

Und daneben fand sich der raumgreifende Stand von Spinnert und Gewollt, den ich ohne Weitwinkelobjektiv nicht richtig einfangen konnte. Aber dafür habe ich euch ein Foto vom Türsteher mitgebracht 😉

Security von Spinnert und Gewollt
Spinnert und Gewollt

Tanja Hagemeier, die Inhaberin von Spinnert und Gewollt, wird kommendes Jahr das 9. Deutsche Raveler-Treffen in Bielefeld ausrichten. Es gibt dazu sogar schon eine Homepage „Bielefeld spinnt“ und auf dem Wollfest wurden schon die ersten Flyer verteilt. Die gewählte Location muss sehr schön sein, wusste zumindest Tanja Osswald, die auf dem Treffen Kurse gab, zu berichten.

Der Stand von der Filzlaus bestach durch viele liebevolle Details:

Filzplatten von "Die Filzlaus"
Filzplatten von „Die Filzlaus“

Garantiert Kalorienfrei:

Gefilzte Leckereien
Gefilzte Leckereien

Für romantisches Licht sorgen diese gefilzten Lampen:

gefilzte Lampen
gefilzte Lampen

Holzkunst sha hatte wunderbare Handspindeln dabei:

Handspindeln von Holzkunst SHA
Handspindeln von Holzkunst SHA
Holzkunst SHA
Holzkunst SHA

Der Stand von Fiberpassion:

Fiberpassion
Fiberpassion
Detail vom Stand von Fiberpassion
Detail vom Stand von Fiberpassion

Karin Hess alias Knitarin brachte neben ihrer Wolle auch ihre wunderschönen Tuchnadeln mit:

Karin Hess alias Knitarin
Karin Hess alias Knitarin
Knitarin
Knitarin

Auch Schaf im Wolfspelz, auch bekannt als Steffi Täschi war mit ihren Taschen vertreten:

Steffi Täschi
Schaf im Wolfspelz

Kade loving wood & wool hatte gemeinsam mit Rübezahlspinnereien & Wollhandwerk hatten einen gemeinsamen Stand:

Kade Loving Wool
Kade Loving Wool

Aus Österreich kamen wieder Stefis Wolle angereist:

Stefis Wolle
Stefis Wolle

Wolle Online war mit seinen Garnen und Spindeln vertreten:

Wolle-online
Wolle-online

Vom Stand von Strick-mich-wolle habe ich tatsächlich vergessen, ein Foto zu machen. Aber dieser Beitrag erhebt eh keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Wollstube Wollin war auch vertreten, das war ja fast ein Heimspiel für sie:

Wollstube Wollin
Wollstube Wollin

Die Handweberrei Reich hatte alles zum Thema Bändchenweben dabei:

Handweberei Reich
Handweberei Reich

Unmittelbar daneben war der Stand von Wollehimmel, den ich auch nicht fotografiert habe, warum auch immer.

An Emilous Stand gab es wieder diesen Schal, der mich immer wieder reizt, aber bisher konnte ich mich erfolgreich beherrschen:

emilou
emilou

Am Stand von Holzwurmwolle gab es alles zum Thema Kardieren und Spinnen zu besichtigen, auch direkt in der Praxis angewendet, aber mangels Weitwinkelobjektiv passte das nicht alles aufs Foto:

Holzwurmwolle
Holzwurmwolle

Damit müsste ich euch alle Aussteller, die in der Scheune vertreten waren, vorgestellt haben. Im weitläufigen Außengelände gab es noch einen Korbmacher und einen Pflanzenhändler.

Aussgelände Hohenloher Freilichtmuseum
Aussgelände Hohenloher Freilichtmuseum
Aussengelände Hohenloher Freilandmuseum
Aussengelände Hohenloher Freilandmuseum
Färbepflanzen
Färbepflanzen
Blumenstrauß
Blumenstrauß
Bauernhaus aus Elzhausen
Bauernhaus aus Elzhausen

Im Bauernhaus aus Elzhausen waren weitere Aussteller im ersten Stock untergebracht.

Alte Künste war vertreten, leider gibts davon keine Fotos, das war wegen des Gegenlichtes für meine Kamera nicht machbar.

Mein Wollladen aus Österreich verführte mich erfolgreich mit seinen Minis, für die es bereits ein Projekt gibt, aber das ist noch nicht spruchreif. Ich werde euch aber zeitnah berichten, sobald es berichtenswertes gibt.

Mein Wollladen
Mein Wollladen

Sie hatten auch andere Pretiosen dabei:

Mein Wollladen
Mein Wollladen

Ihr „Firmenschild“ ist auch sehr originell:

Firmenschild mein Wollladen
Firmenschild mein Wollladen

Für einige der mitreisenden Damen war der Stand von Pallia natürlich von höchstem Interesse, haben sie schließlich Geschichte studiert, wobei auch ohne fachliche Vorkenntnisse die Exponate beeindruckend waren. Es gab auch Kurse in mittelalterlichem Spinnen zu besuchen.
Pallia

Pallia Exponate
Pallia Exponate
Goldstickerei
Goldstickerei

Im Haus Bauernhaus aus Schöneberg waren zwei weitere Aussteller vertreten und zwar Unikum Glasperlen

Unikum Glasperlen
Unikum Glasperlen

und D.K. Wright Construction mit ihren ausgefallenen Handarbeitstechniken:

gezopfter Teppich
gezopfter Teppich
Rug Hooking
Rug Hooking

Im Seldnerhaus fand sich im ersten Stock der Stand vom Alpaka Munz. Ich bin mir nicht sicher, ob alle Besucher des Wollfestes diesn Stand gefunden haben, dabei war er auf jeden Fall einen Besuch wert:

Alpaka Munz
Alpaka Munz

Vor dem Haus wuchs diese schöne Stockrose:

Stockrose
Stockrose

Drei Aussteller muss ich euch noch vorstellen, allerdings waren die leider in einem sehr dunklen Raum untergebracht, so dass die Fotos nicht gut wurden. Den dunklen Stall vom Bauernhaus aus Zaisenhausen mussten sich Evis Wollträume
Evis-Wollträume,

Porta patet cor magis, von denen ich leider nicht mal eine HP gefunden habe, sowie Danielas Wolltopf, die wohl auch keine eigene HP hat, teilen.

Danielas Wolltopf
Danielas Wolltopf

Die Modenschau am Samstag von Schoppel-Wolle habe ich nicht gesehen, mir wurde aber berichtet, es wurden im Großen die auf dem Plakat sichtbaren Modelle gezeigt. Man konnte auch bei verschiedenen Ständen entsprechende Komplettpakete erwerben.

Schoppel-Wolle
Schoppel-Wolle

Wir, die Oberpfälzer Stricklieseln, saßen meist draußen, direkt neben der Gänseschar:
Gans
Allerdings konnten wir am Sonntag während des Regenschauers in einem der Museumshäuser Unterschupf bekommen, dieses gesamte Museum ist zum Anfassen und nicht nur zum Anschauen gedacht.

blaue Blüten
blaue Blüten

Weiß jemand, was für eine Blüte das ist? Beim Fotografieren dachte ich, ich muss nicht auf Schild gucken, weil ich es als Rittersporn angesehen habe, aber jetzt sah ich, dass eine Blüte ja sechs Blütenblätter hat und Rittersporn hat nur fünf Blütenblätter.

Es war seit meiner Selbständigkeit in diesem Bereich das erste Wollfest, das ich ausschließlich als Besucherin erleben durfte. Das hat insbesondere am Sonntag Nachmittag definitv Vorteile, denn erstens konnte ich einen Kurs besuchen und zweitens hätte ich schon vor 18 Uhr fahren können (was ich aber doch nicht tat, aber ich halte es mit Martina Schwarzmann:
)

Ich entschied mich für den Kurs „Grundkurs feiner Filz“ mit Sibylle Eschenlohr und zu meinem Erstaunen habe ich diese Rose selber gestaltet:

gefilzte Rose
gefilzte Rose

Fazit: Das Wollfest war anders als alle bisherigen, es hatte einen wundervollen ländlichen Charme. Frl. Sonnenschein war dieses Jahr beim Wollfest Hamburg, das am gleichen Wochentag stattfand und sie wird bestimmt in ihrem Blog darüber berichten. Unser Telefonat heute ergab, dass dort ein völlig anderes Flair zu finden war.

Blick durchs Fenster
Blick durchs Fenster

9. Leipziger Wolle-Fest und Stoffmesse

„Nur ein Herz kann Herzen gewinnen“ Julius Langbein

Vergangenen Samstag war es wieder so weit, das Leipziger Wolle-Fest und Stoffmesse eröffnete seine Pforten, wieder in der Glashalle des Messezentrums Leipzig. Ich hatte ja kolportiert, dass es mit der Wollbranche bergab gehen wird, aber die Erfahrung hat mich nun eines besseren belehrt.

Qee (Quod erat expectandum.)Der Markt stagniert nicht nur, er ist im freien Fall. Das Wollfestival Köln fällt auch…

Posted by Zeena Sabine Meckl Coaching und Consulting on Donnerstag, 24. März 2016

Bei strahlendem Sonnenschein öffnete die Messe pünktlich um 10 Uhr seine Pforten. Und was soll ich sagen, es füllte sich schneller, als erwartet, um 12 Uhr war die Halle rappelvoll.
12920319_1192097090802744_1655184082508906201_n

Wolleverliebt

Auf jeden Fall beeindruckt hat mich diese Haarfarbe – Haare sind ja eigentlich auch nur Wolle, oder?
20160402_115345

Beeindruckend war auch diese Handtasche einer russischen Künstlerin (wer die genauen Informationen haben möchte, kann mir gern eine Mail schicken, ich gebe dann die Kontaktdaten weiter):
Filztasche

Ansonsten lebt das Event wie alle Events dieser Branche von Farbe und Haptik (Erfühlen).
Filzlinge

Filzhüte

Spinnfasern

Röschen

Patchworkstoffe

Das klappt aber nicht nur bei Wolligem oder Stoffigem:
Tonanhänger

Farbverlaufsgarne sind der Renner schlechthin, es schießen auch immer mehr Anbieter dieser Gefachten Garne aus dem Boden:
Leipziger-Wollfest-Wettbewerb2

Leipziger-Wollfest-Wettbewerb1

Praktisch angesichts der steigenden Temperaturen bei strahlendem Sonnenschein unter dem Glasdach der Halle erwies sich dieses Shirt, mit dem die Trägerin natürlich dennoch vollkommen perfekt gekleidet war:
Strickpullover

Selbst ich, als anerkannter Frostköddel habe mich nur im Shirt in der Mittagszeit dem ersten Sonnenbad hingegeben:
Sonnenbad

Ein langes Gespräch mit Hotsocks, das wir führten, während wir diesen Karton begutachteten
handgefärbt
überzeugte mich, doch dem Wunsch vieler Kundinnen nachzukommen und wieder zu färben. Ab nächstes Jahr werde ich wieder hangefärbte Wolle anbieten, bis dahin ist aber noch viel zu tun.

Bad Meinberg spinnt

Dieses Jahr waren Frl.Sonneschein und ich in Bad Meinberg bei Bad Meinberg spinnt. Es war ein sehr, sehr heißes Wochenende und entsprechend schlecht war es besucht, denn bei dieser Hitze bleiben viele lieber in kühlen Räumen als durch einen sonnigen Kurpark zu schlendern. Aber macht euch selber ein Bild, hier kommen meine Eindrücke:
20150704_103036

Und wer den Grund für meine längere Schreibpause hier erfahren möchte, bittesehr, darf ich vorstellen, mein Enkelsohn:
20150709_193152

Und bis Anfang August wird hier auch Ruhe herrschen, denn ich werde meinen Urlaub in Rumänien verbringen. Bis dahin, bleibt mir gewogen und eine wunderschöne Zeit wünsche ich euch.

Berlin knits

Vergangenes Wochenende fand „Berlin knits“ statt und es war ein schönes Wochenende. Zusätzlich zur tollen Aufgabe, Wolle bei dem Festival anbieten zu können, haben wir uns einen Fotoshootingtag in den Beelitzer Heilstätten gegönnt. Die Ausbeute daraus zeige ich euch demnächst auch hier.

Aber zuerst gibt es einmal die Eindrücke von Berlin knits selber:
Berlin-knits-Bilum

Berlin-knits-Dibadu

Berlin-knits-Dye-for-Yarn

Berlin-knits-Elfenwolle

Berlin-knits-Die-Seifensiederin

Berlin-knits-Lanamania

Berlin-knits-Natures-Luxury

Berlin-knits-Pascuali

Berlin-knits-PinkHazel

Berlin-knits-Strickimicki

Berlin-knits-Wollcsilla

Berlin-knits-Wolle-online

Berlin-knitsWolleverliebt

Das einzige Foto von meinem Stand habe ich mit meinem Handy gemacht und es schon auf Facebook gezeigt:
11295782_918193561580052_471431094199602359_n

Hier noch ein paar Eindrücke von dem direkt neben dem HO liegenden Buchstabenmuseum (klickediklick).
Buchstabenmuseum3

Buchstabenmuseum2

Buchstabenmuseum1

Die Fotos von der Fototour in den Beelitzer Heilstätten zeige ich euch separat, aber hier schon ein kleiner Eindruck:

Wenn das Draußen nach Drinnen kommt.
Wenn das Draußen nach Drinnen kommt.

ZEENA

Berlin, Berlin, wir wollen nach Berlin

Übermorgen geht es für uns schon los, wir fahren nach Berlin zu Berlin knits (klickediklick). Was dabei sein wird, weiß ich noch nicht genau, ich habe diesmal einen kleinen Stand gebucht und kann daher nicht soviel mitnehmen. Aber auf jeden Fall dabei sind Garne folgender Hersteller:

  • Ferner
  • Holst Garn
  • Lanartus
  • Misti Alpaca
  • Rosy Green
  • Sockenwolle
  • Ullcentrum

Zusätzlich dabei habe ich natürlich auch wieder

  • Anleitungen
  • Knöpfe
  • Stricktaschen
  • Tuchnadeln
  • und was sonst so noch reinpasst

Misti Alpaca

Knöpfe

Wir freuen uns auf euch und hoffen auf ein Treffen in Berlin!
Berlin

Leipziger Wollefest 2015

Es geht los, die ersten Eindrücke kommen, danke Nicolor. Danke dafür ♥. Ein Kurs bei ihr ist unbedingt empfehlenswert, und Möglichkeiten dazu gibt es in Berlin und natürlich auch im September im Wollfest Regensburg.

1000_20150418_112556

1000_20150419_103705

Apropos Regensburg, in Leipzig waren so viele Aussteller, dass ich mir eine freiwillige Selbstbeschränkung auferlegt habe und deswegen gibt es hier nur Fotos von den Ausstellern zu sehen, die auch in Regensburg dabei sein werden. Fangen wir an:

1000_20150419_112009

1000_20150419_114757

1000_20150419_105223

1000_20150419_113156

1000_20150419_110405

1000_20150419_111201

1000_20150419_111808

1000_20150419_105613

1000_20150419_113412

1000_20150419_110730

1000_20150419_112850

1000_20150419_113101

1000_20150419_113650

1000_20150419_112113

1000_20150419_110857

1000_20150419_114134

Ein Klick auf das bild bringt euch direkt auf die Seite des Ausstellers beim Wollfest Regensburg.

Last but not least noch ein riesiges Dankeschön an Chrstine, dass sie sich doch entschieden hat, dieses wundervolle Fest zu machen:
1000_20150419_112639

Schön war’s, wir sind nächstes Jahr gern wieder dabei.

Leipziger Wollefest 2015

Ich bin zurück aus Leipzig und immer noch völlig überwältigt.

Leipzig-2015-01

Vielen Dank für die netten Gespräche, sei es mit Kunden, mit der Veranstalterin oder mit anderen Ausstellern, vielen Dank für die zahlreichen Käufe meiner Kunden und die netten Feedbacks bezüglich meiner Wolle und auch bezüglich meines Blogs. Ihr seid alle spitze!

Demnächst erfolgt ein ausführlicher Bericht über das Leipziger Wollefest. Die Fotos hat Nicolor gemacht, das hat den Vorteil, das wir hier sehr gute Fotos zu sehen bekommen. Die Fotos hat Nicolor gemacht, das hat den Nachteil, dass wir ihr genügend Zeit geben müssen, die Fotos zu mir zu transportieren, daher heißt die nächste Übung hier Geduld 😉

Damit es aber nicht langweilig wird, gibt es ein Gewinnspiel. Ich stand in Leipzig neben diesem Auto
gelbes-Wollmobil
Aufmerksame Leser meines Blogs, die mit einem fotografischen Gedächtnis gesegnet sind, werden auf Anhieb wissen, dass ich genau dieses Auto schon mal in meinem Blog gepostet habe. Und für die ist dann auch die Preisfrage ein Klacks, denn sie lautet:

Welchem Aussteller von Leipzig gehört das gelbe Auto?

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen, nämlich diesen wunderbaren Strang, bestehend aus 85% Wolle 15% Polyamid mit einer LL von 400 Metern auf 100 Gramm. Gefärbt hat ihn die Lösung des Preisrätsels.

Leipzig-2015-Gewinn

Teilnehmen können alle dadurch, dass sie mir eine Mail an info@zeena.de schicken, denn bei Kommentaren könnte ja die eine von der anderen abschreiben. Deswegen ist in diesem Artikel die Kommentarfunktion vorsichtshalber deaktiviert. Gehen mehr als eine richtige Einsendung ein, entscheidet das Los.