Ausmisten, die Fortsetzung

Ausmisten ist das neue Stricken oder so ähnlich. Auf jeden Fall muss ich mich von unnörigen Sachen befreien, die Zeit ist reif dafür. Nun werde ich euch heute einen Blick in die wundervollen Kisten ermöglichen, damit ihr gleich sehen könnt, wovon ich mich alles trennen werde.

Dabei fiel mir im übrigen noch ein, dass sich auch Spinnfasern und Stoffe in den Kisten befinden. Ich werde also hier noch schnell eine Liste erstellen, was ich davon behalten möchte und dann – tataaaaa – öffne ich die Kisten und halte es fotografisch für euch fest.

Spinnfasern:

  • Yak in gelb-türkis
  • zweierlei Qualitäten in Mädchenfarben von Frau Wollante
  • lila-schwarz von Spinnert und Gewollt
  • grau von Spinnert und Gewollt (aber das werde ich vermutlich verkaufen)

Stoffe:

  • Jersey und uni und gemustert für Sommerkleid
  • zwei Wollstoffe, bestickt, für Winterröcke
  • Baumwollstücke für Quilten

So – fertig. Alles andere kommt weg.

Erste Kiste – Stoffe. Hat jemand eine Idee, was ich mit all diesen Stoffen machen soll, die ich weggeben möchte? Ebay?

Zweite Kiste, erster Eindruck

Ab zu Ebay mit dem Lace-Garn

Das ist Alpaka-Wolle vom Aldi, ich glaube aus 2011. Ich bin jetzt wirklich am Überlegen, ob ich sie behalten soll. Die von mir vorgesehene Strickjacke gefällt mir gar nicht mehr. Dieser Pullover gefällt mir gut. Ich switche das mal in meiner Ravelry-Liste um. Obwohl – wenn ich darüber nachdenke, gefällt mir blau eigentlich gar nicht sonderlich, also verkaufe ich die Wolle auch. Weg damit!

Und dann hat mein Enkelsohn Mittagsschlaf gemacht. OK, ich habe nicht bedacht, dass er alleine aus seinem Bettchen kann – hier das Ergebnis

Ich schwöre, die sahen vorher noch sehr manierlich aus. Es gibt also einen Posten kuschelweiche Cahsmere-Sockenwolle in blau, die ein wenig – ähm – Überarbeitung bedarf.

Ich werde sie herschenken. Oder selber Socken daraus stricken. Ach nein, dann reduziert sich der Stash ja nicht. Also herschenken. Wer mir schreibt, warum er sie unbedingt möchte, am besten per Mail an info@zeena.de, hat die Chance, dass ich sie ihm kostenfrei zusende. Ich werde auswählen, wen ich persönlich am bedürftigsten dafür halte.

Weiter geht es mit der Wunderkiste, das hier behalte ich, das ist einer der beiden Art-Yarns-Tücher-Packungen

Aber ich habe eine Idee entwickelt, ich werde es nicht für mich behalten, sondern ein neues Tuch daraus kreieren und bin daher auf der Suche nach einer Teststrickerin

Die Holst-Garne – in der Liste der zu behaltenden Garne aufgeführt. Links die bunten sind insgesamt 275 Gramm Sopersoft. Das ist für ein größeres Projekt zu wenig, aber ich habe Holst supersoft auch noch auf Konen irgendwo, da könnte man also einen schönen Streifenpullover daraus machen. Rechts das obere rosa ist die Coast und unten die noble. Die passen zu meiner Rosa-Phase und ich hebe sie auch erst mal auf, bis alle rosa Knäuel zum Vorschein gekommen sind.

Das nächste Paket, bestehend aus Wollmeise Pure „Skandal um Rosi“, bereits gewickelt und dibadu Funnies Moonmilkshake geben den gleichen Teststrick.

Bilum, ein fatastisches Farbverlaufsgarn. Ich hatte es nicht mehr auf dem Schirm und deswegen wandert es zu Ebay

Und jetzt ist erst mal angesagt, vom Computer mich ein bisschen zu verabschieden, bald geht es aber weiter.

Ausmisten

Es ist soweit, ich räume auf. Mein Leben.

Und vorher steht aber unbedingt endlich das Ausmisten an. Und weil man nie alles auf einmal machen kann, fange ich mit dem an, was mich vielleicht am meisten belastet, weil ich es schon am häufigsten probiert habe – mit meinem persönlichen Wollvorrat.

Hier ist er drin, in diesen schicken Boxen von Ikea.

Und ich habe ihn, wie gesagt, schon oft durchgesehen und konnte mich nicht trennen. Aber nun habe ich vielleicht eine Idee entwickelt, wie es doch klappen könnte. Der Plan ist folgender: ich schreibe hier in diesen Beitrag ein, welche Wollen ich unbedingt behalten möchte.

Das sind nämlich die, die ich im Kopf habe. Und ich denke, wenn ich an sie denke, sind sie mir auch wichtig. Wenn ich an sie nicht denke, sind sie mir nicht wichtig. Und was eben nicht in der Liste steht, wird dann rigeros aussortiert.

Einen klitzekleinen Ausweg würde ich mir noch offen halten: Wenn dort Wollen sind, für die ich schon ein konkretes Projekt geplant habe, dann darf ich diese noch behalten, muss das Projekt aber innerhalb der nächsten 6 Monate begonnen haben.

Und Wollen für bereits begonnene Projekte sind vom Weggeben eh ausgeschlossen. Ich kann euch natürlich keine Bilder der fraglichen Garne hier einstellen, denn der Witz ist ja eben, dass ich das nur aus dem Kopf mache und weder bei Ravelry spicke noch in den Kisten nachsehe. Fangen wir also an, diese Wollen möchte ich behalten (kursivePositionen habe ich bereits gefunden und ordentlich bei Ravelry gestashed):

  • türkise Wollmeise mit ArtYarns dazu
  • Wolle von Natures Luxury für den Pullover, 2015 gekauft
  • Wolle von Wolleverliebt für einen Pullover, 2016 gekauft
  • Graue Wollmeisen und dazugehörige Paillettengarne etc.
  • Rosy Green Wool türkis für einen Pullover
  • Wolle „Provence“, 2017 gekauft
  • Wolle Yak, bei Ois um’d Woi 2017 gekauft
  • Wolle mit Perlen, 2013 in USA gekauft
  • Wollmeise Twin oder Pure, Hortensie und passende Färbung dazu
  • Wollmeise Lace Hortensie
  • Wollmeise Lace türkisfarben
  • noch ein Wollmeise Lace, da fällt mir nur die Farbe nicht mehr ein
  • Wollmeise Sami, schon gewickelt
  • Überhaupt – Wollmeisen behalte ich alle 😉
  • Wollmaus-Claudias Färbungen, manche noch in Leimen, manche in Regen gekauft
  • Farbverläufe von Bilum
  • Holst-Garne
  • Japanische Garne türkis-Braun, auf der H&H gekauft
  • Alpaka-Wolle vom Aldi, ich glaube aus 2011
  • rosafarbene Seide
  • Wollen, farblich passend zur Alpaka-Jacke gekauft
  • ein Strang von Mondschaf
  • ArtYarns, zwei Packungen für zwei Tücher (nachträgliche Anmerkung, das eine war kein ArtYarn, sondern Funnies)
  • Rosy Greens
  • Schoppel-Wollen für Mützen
  • Leinen in rot
  • Seidenmischung (oder wars Leinen) von Debbie Bliss
  • Yak-Garn aus Frankreich
  • Garne von Natures Luxury und passende Sowo für einen weiteren Schal
  • Dann gibt es noch diverse Packungen für ganze Pullover, hach, in grün und gelb und beige – da muss ich ich echt in mich gehen, ob ich sie aufhebe oder hergebe.
  • Natürlich die Reste Arwette samt dazugekauftem Garn von meinem Geburtstagsgeschenk
  • Von Ferner der Farbverlauf für diesen Pullover

Die Liste ist noch viel zu lang, aber jetzt werde ich erst mal sehen, was schon sozusagen aussortiert ist. Ihr könnt euch dann freuen, denn diese Wollen wird es demnächst als Schnäppchen auf Ebay geben.