Typberatung – sportlicher Typ

„Sich selbst zu kennen ist die erste aller Wissenschaften.“ (Antiker griechischer Philosoph)

Die Frage aller Fragen bei einer Farb- und Stilberatung ist die Frage nach dem eigenen Typ. Allerdings gibt es anscheinend mindestens so viele Vorgehensweisen wie es insgesamt verschiedene Typen gibt. Bei meiner Ausbildung zur Farb- und Stilberaterin wurde von sechs Grundtypen ausgegangen:

  1. Sportlicher Typ
  2. Natürlicher Typ
  3. Romantischer Typ
  4. Zarter Typ
  5. Klassischer Typ
  6. Dramatischer Typ

Etwas seltsam fand ich dabei die Verknüpfung von körperlichen Attributen wie breite oder schmale Schultern oder ausgeprägte oder kaum ausgeprägte Taille mit meiner Meinung nach eher charakterlichen Beschreibungen wie romantisch, natürlich, klassisch, dramatisch usw. Was ist, wenn jemand beispielsweise zwar körperlich der romantische Typ ist, aber gar nicht auf Rüschenblusen und Blumenmuster steht?

Nichts desto trotz werde ich die einzelnen Typen hier vorstellen. Wir fangen mit dem sportlichen Typ an.

sportlicher-Typ

Dir Form entspricht einem Trapez. Kennzeichen sind:

  • gerade gebaut – keine ausgeprägte Taille
  • athletische Körperform mit breiten Schultern
  • auch schlanker oder stärkerer Körperbau möglich
  • kantiges Gesicht, meist großflächig
  • Körpergröße ca. 170 cm

Soweit die Theorie. Inwifern Gesichtsformen mit Körperproportionen korrelieren, bin ich mir auch nicht ganz sicher, werde aber versuchen, meinen Blick dafür zu schärfen.




 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.