h + h Cologne 2015

Ich habe ja versprochen, dass ich noch mehr über die h + h berichte, als nur diesen kurzen Beitrag (klickediklick) also halte ich das auch.

Bei der Modenschau gab es traditionell einen Rückblick auf die wichtigen Eckdaten des vergangenen Jahres von der Initiative Handarbeit e.V. (klickediklick). Auffällig ist auf jeden Fall der im Foto rot markierte Bereich, dem man entnehmen kann, das erstmals seit langer Zeit die Umsatzzahlen für Strick- und Häkelgarne rückläufig waren, während die Umsatzzahlen bei Stoffen weiterhin steigend waren.
hh2015-004
Kommentiert wurde es seitens der Inititative Handarbeit e.V. als „Normalisierung im Bereich der Häkelmützen“. Wer den ganzen Bericht genießen will, kann das natürlich online (klickediklick) machen.

Nähen scheint also das Stricken von morgen zu sein und wenn man in ein paar ehemaligen Strickblogs guckt, stellt man fest, dass in der Tat immer mehr ehedem Strickbegeisterte inzwischen die Nähnadel von einem mehr oder weniger gut ausgestattetem Maschinenpark schwingen lassen – oder gar die Sticknadel.

Mich persönlich hat natürlich dieses Foto besonders angesprochen, stammt es doch vermutlich aus einer Zeit, mit der ich mich wegen meines Interesses für Hinterkaifeck (klickediklick) besonders auseinandergesetzt habe:
hh2015-005

Weitere Fotos von der Modenschau findet ihr auch bei der Initiative Handarbeit e.V.
hh2015-Modenschau

Apropos „Häkelmützen“: Persönlich bin ich sehr enttäsucht von Studio-Yarn (klickediklick), die ich letztes Jahr in Leipzig kennengelernt habe. Tanja und ich haben uns auch mal deren Produktion (klickediklick) angesehen. Und was musste ich auf der h + h dieses Jahr sehen:
Studio-Yarn
Sie verkaufen ihre Garne jetzt eins zu eins unter dem MyBoshi-Label. Schade drum, denn das wertet das Garn meiner Meinung nach ab. Aus diesem Grund habe ich es auch aus meinem Sortiment genommen und den Lagerbestand beim Wollfest Leipzig günstig verkauft. Einzelne Knäuel sind noch übrig, wer also noch etwas möchte, das Knäuel gibt es bei mir zu 1,00 €, fragt einfach nach, ob ich das von euch gewünschte noch habe. Aber es sind, wie gesagt, nur noch einzelne Knäuel.

Interessanterweise ist mir am Stand von Schmeichelgarne dieses Garn (klickediklick) aufgefallen, das die gleiche Machart wie die Studio Yarns hat, aber in England hergestellt wird. Es gibt aber wohl durchaus Bedarf an solchen Garnen.

Was ich von der h+h mitgebracht habe, werde ich euch im Laufe des Jahres vorstellen, derzeit hat der Umbau meines Shops und die weitere Organisation des Wollfests Regensburg (klickediklick) und als Nahziel unsere Teilnahme bei Berlin knits (klickediklick) oberste Priorität.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.