Frühlingsmode

Nun ist es endlich da, das langersehnte Frühjahr. Und mit ihm kommt natürlich auch der Wunsch nach neuer Kleidung, denn schließlich sagt ein altes Sprichwort: „Alles neu macht der Mai.“ Häufig entsteht dann auch in uns der Wunsch, ein anderer Typ werden zu wollen und wir kaufen uns Kleidung, die wir uns sonst nicht kaufen würden. Nicht selten allerdings liegt diese Kleidung dann in unserem Schrank ungenutzt herum, weil sie halt doch nicht unserem inneren Wesen entspricht. Warum das nicht schlimm ist, beschreibt Marie Kondo sehr unterhaltsam in ihrem Buch Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert*. Aber dazu ein andermal mehr, nun wollen wir uns erst einmal den Neuerwerbungen widmen und hoffen darauf, dass wir uns selber so weit treu bleiben, dass wir die Sachen doch nicht entsorgen müssen, auch wenn es ohne schlechtes Gewissen geht.

dresses-155838_1280

Fest steht jedenfalls, dass der diesjährige Trend rosa sein wird – in allen Schattierungen. Und das ist auch sehr gut so, denn die Farbe kann wirklich von jedem Typ getragen werden, Hauptsache, die richtige Intensität und der richtige „Wärmegrad“ der Farbe wird gewählt. Ein paar Beispiele findet man auf meiner Seite „Magenta“.

Bei Witt Weiden gibt es derzeit einen kurzen Überblick über die verschiedenen Farbtypen und eine immense Auswahl der Trendfarbe Rosa. Da findet man für jedes Alter, jede Figur und jeden Farbtyp das passende Outfit für das Frühjahr.

Also lassen wir es angehen und geben uns im Frühjahr und Sommer 2015 ganz der Weiblichkeit hin, wie es 1845 bereits Queen Viktoria getan hat:

Queen_Victoria_1845

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.