h + h Cologne 2015

Nun ist sie wieder vorbei, die Fachmesse für Handarbeiten und Hobby. Auch dieses Jahr waren Tanja und ich für euch auf der h + h. Schon auf der Hinfahrt wurden wir vom bahneigenem Journal „mobil“ auf das Thema eingestimmt:
hh2015-001

Von der Messe selbst gibt es heuer weniger Fotos, als ihr von mir gewohnt seid, denn wir waren überwiegend in spezieller Mission für das Wollfest Regensburg unterwegs und haben versucht, Firmen als Sponsoren für diese Veranstaltung zu gewinnen.

Die Messe ist insgesamt größer geworden, es waren mehr Aussteller da als in den vergangenen Jahre, aber auch die Fläche hat sich vergrößert, Halle 3.1 war bisher nicht dabei. Die genauen Zahlen kann man im Schlussbericht nachlesen.

Subjektiv empfunden gab es dieses Jahr erfreulich wenig „Besuchergedränge“, sicherlich der größeren Fläche geschuldet.

Hier nun ein paar Impressionen:

Ein Suchspiel – finde den Fehler:
hh2015-002

Stephen West war mit einem eigenen Stand auch da:
hh2015-Stephen-West

Und dieser witzige Pullover ist aus der Yak-Wolle:
hh2015-Fonty

Für mich sehr überraschend war die Tatsache, wie wenig Ausstellern die Plattform Ravelry bekannt ist. Das fiel mir jetzt nur deswegen auf, weil wir eben in Zusammenhang mit dem 7. German Ravelry Meeting darauf hingewiesen haben. Aber bei Austermann kennt jemand anscheinend zumindest die Anleitungen, denn dieses Modell hier ist eindeutig ein Lanesplitter. Allerdings finde ich, es wäre ein Akt der Höflichkeit gewesen, irgendwio auf die Herkunft der Anleitung hinzuweisen. Leider war davon nichts zu finden:
hh2015-003

Genug für heute, denn mir geht es nicht sonderlich gut, am Sonntag saß ich bei der Rückfahrt wohl (Achtung: Wortspiel) im Zug im Zug und nun habe ich eine hässliche Erkältung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.